Sehnsucht nach den Sternen

Nimmt YB ab Mittwoch die Hürde Dinamo Zagreb, steht es erstmals überhaupt in der Champions League. Vier YB-Akteure mit Einsätzen in der Königsklasse erklären die Faszination des Wettbewerbs.

Der Superstar als erster Gratulant: Zlatan Ibrahimovic bejubelt 2012 Guillaume Hoarau für dessen Tor in der Königsklasse.

(Bild: Getty Images)

Guillaume Hoarau steht im Strafraum des Stade de Suisse, den Ball in der Hand, die Kameralinse im Blick. Ein kleines Mikrofon ist an seinem Kragen angesteckt.

Es ist Montagmittag, das Training der Young Boys ist soeben zu Ende gegangen. Für den Bezahlsender Teleclub, der auf diese Saison hin den Grossteil der Schweizer Rechte an der Königsklasse erworben hat, soll der französische YB-Stürmer seinen grossen Moment in der Champions League nacherzählen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt