ABO+

Seoane: «Ich hoffe, es bleibt ein Ausrutscher»

YB Trainer Gerardo Seoane bleibt sich nach dem 0:3 in Genf treu.

YB-Trainer Gerardo Seoane: «Vielleicht waren wir mental ein bisschen müde.»

YB-Trainer Gerardo Seoane: «Vielleicht waren wir mental ein bisschen müde.»

(Bild: Keystone)

Dominic Wuillemin

Es ist eine ungewohnte Rolle, die Gerardo Seoane nach dem Spiel in Genf einnehmen muss. In den bald zwei Jahren als Trainer auf Profistufe hat er kaum einmal verloren, schon gar nicht 0:3. In der Liga sowie im Cup waren die Young Boys in dieser Saison gar ungeschlagen. Bis gestern.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt