Zum Hauptinhalt springen

Serbe schiesst Challandes ins Glück

Dragan Mrdja sorgte in der 63. Minute für den Sieg des FC Sion gegen Bellinzona. Damit kann Trainer Bernard Challandes wenigstens eine weitere Woche durchatmen.

Ein Freistoss von Dominguez war der Ursprung des einzigen Tores der Partie. Arnaud Bühler verlängerte den Ball per Kopf auf Mrdja, der Torhüter Matteo Gritti bezwingen konnte. Bellinzona trat im Tourbillon, das dank Gratis-Eintritten für Frauen und Kinder mit 9200 Zuschauern gut gefüllt war, harmlos auf und ist nun schon seit vier Spielen sieglos. Die einzige Möglichkeit der Tessiner hatte Frank Feltscher in der 2. Halbzeit, doch er schoss aus acht Metern am Tor vorbei.

Die Walliser übernachten dank des Heimerfolges auf Platz 4, können aber bereits am Sonntag von den Young Boys, die zuhause im Spitzenspiel den FC Zürich empfangen, wieder überholt werden.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch