Zum Hauptinhalt springen

Sforzas Ärger mit der Liga

Bereits drei der vier ersten Rückrundenspiele des FC Wohlen mussten verschoben werden. Auch das heutige Spitzenspiel wurde abgesagt. Gefährdet ein Monsterprogramm den Aufstieg der Aargauer?

Ärger: Auf Ciriaco Sforza und dem FC Wohlen wartet ein hartes Programm.
Ärger: Auf Ciriaco Sforza und dem FC Wohlen wartet ein hartes Programm.
Keystone

Der Frust war vorprogrammiert, als nach den Heimspielen gegen Schaffhausen und Lugano in Baulmes auch das dritte Spiel des FC Wohlen in Folge verschoben wurde, zumal die Mannschaft nach erster Inspektion am Morgen in die Westschweiz zitiert worden war. Für diese Vorgehensweise hatte Wohlen-Trainer Ciriaco Sforza kein Verständnis und bezeichnete diese gegenüber der «Aargauer Zeitung» unverblümt als «Frechheit gegenüber dem Gegner, uns und den Schiedsrichtern. Ich weiss nicht, was sich die Liga da überlegt hat.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.