Zum Hauptinhalt springen

Shaqiris Traumtor gegen Inler und Dzemaili

Die Bayern haben am Gardasee ein Benefizspiel gegen Napoli mit 2:3 verloren. Münchens Neuzugang Xherdan Shaqiri brillierte mit einem herrlichen Treffer.

Nati-Spieler Xherdan Shaqiri traf mit einem wunderbaren Freistosstor aus fast 20 Metern zum 2:2 in der 74. Minute. Am Ende unterlag der Bundesligist dem Serie-A-Vertreter mit den beiden Schweizer Internationalen Gökhan Inler und Blerim Dzemaili – aber ohne Valon Behrami – mit 2:3. Der Erlös der Partie in Riva del Garda kommt den Erdbebenopfern in Norditalien zu Gute.

Bei den Bayern verletzten sich die beiden Aussenverteidiger David Alaba und Rafinha. Der Österreicher Alaba zog sich gegen Napoli enien Ermüdungsbruch im linken Fuss zu und fällt sechs bis acht Wochen aus. Der Brasilianer Rafinha wird mit einem Bänderriss im rechten Sprunggelenk einen Monat lang fehlen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch