Zum Hauptinhalt springen

So gerecht kann Fussball sein

Wenn zwei Teams den Sieg suchen, endet das Spiel unentschieden. So wie beim 1:1 zwischen Thun und Basel.

Milaim Rama beim Torschuss: Der Thuner Routinier erzielte mit seinem ersten Saisontor den Ausgleichstreffer gegen Basel.
Milaim Rama beim Torschuss: Der Thuner Routinier erzielte mit seinem ersten Saisontor den Ausgleichstreffer gegen Basel.
Patric Spahni

Irgendwie sahen sie alle wie Sieger aus. Die Zuschauer sowie die Spieler des FC Thun und des FC Basel. 7801 Menschen waren in der nicht ausverkauften Arena Thun Zeugen eines Fussballspektakels geworden, das zwei Sieger verdient gehabt hätte. Dem Heimteam gehörte die erste Halbzeit, den Gästen die zweite. Und weil ein Fussballspiel nicht zwei Sieger haben kann, endete das Fest ohne Gewinner – 1:1.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.