Zum Hauptinhalt springen

So originell gratuliert der FC Basel den Young Boys zum Titel

YB hat dem FC Basel den Meistertitel weggeschnappt. Die FCB-Führung reagiert auf den Verlust des Pokals mit viel Witz – und einer Kampfansage.

Mit diesem Inserat gratulierte der FC Basel den Berner Young Boys in der Meisterbeilage des «Blick» zum Titel.
Mit diesem Inserat gratulierte der FC Basel den Berner Young Boys in der Meisterbeilage des «Blick» zum Titel.

«Bitte tragt dem Pokal Sorge. Wir wollen ihn in gutem Zustand zurückholen». Mit diesen Worten wendet sich die Führung des FC Basel in einem Inserat, das am Montag in der Meisterbeilage des «Blick» erschienen ist, an die Berner Young Boys.

Unter diesem Satz, der sowohl als Gratulation als auch als Kampfansage zu verstehen ist, haben die Basler den Meisterpokal abgebildet, den sie nun erstmals seit 2010 wieder aus den Händen geben müssen.

Die Pokalübergabe an die Young Boys wird ein harter Moment sein für so manches Basler Fussballerherz – entsprechend sportlich und souverän ist die Idee mit dem Pokal-Inserat.

Bereits unmittelbar nach dem YB-Sieg über den FC Luzern haben die Basler den Young Boys auf Twitter zum Meistertitel gratuliert. «Der Pokal ist heimwehgefährdet», schrieben die FCB-Verantwortlichen auch dort augenzwinkernd unter die Gratulation.

Ob die Basler im Kampf um die Rückeroberung des Pokals erfolgreich sein werden oder ob YB weiter auf seiner Erfolgswelle reiten kann, wird sich ab dem Spätsommer zeigen. Dann beginnt die neue Saison, dann ist der Punktestand bei allen Super-League-Teams wieder auf Null.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch