Zum Hauptinhalt springen

St. Gallen verpasst in Thun den Anschluss

St. Gallen und Thun trennten sich im Stadion Lachen mit 0:0 unentschieden. Die St. Galler dürfen sich aber dennoch über den Punkt freuen.

Der FC Thun spielte gegen den FC St. Gallen 0:0 und erreichte damit das 16. Unentschieden in der laufenden Saison. Die Berner Oberländer sind derzeit ungefährdet im Mittelfeld der Liga platziert und können sich aber auch keine Hoffnungen mehr nach vorne machen. St. Gallen hingegen hätte heute mit einem Sieg, zu den Grasshoppers auf dem neunten Platz aufschliessen können.

Mit dem 0:0 können die Ostschweizer wenigstens einen Zähler verbuchen und sind damit nur noch vier Punkte hinter dem auf Rang sieben platzierten Bellinzona klassiert. Dies war wohl das einzig Erfreuliche, das aus dem Spiel gezogen werden konnte. Für die 4100 Zuschauer in Thun ist das nur ein schwacher Trost. Das torlose Ergebnis entsprach dem Gehalt der Partie exakt. Auf beiden Seiten war die Qualität nicht vorhanden, offensiv etwas zu bewegen. Ein Fehlpass folgte dem nächsten Missverständnis. Der Unterhaltungswert überschritt den Nullpunkt nur minim.

si/ot

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch