Zum Hauptinhalt springen

Thun-Noten: Nur einer der Startelf genügt

Die Oberländer gehen in Bern unter. Guillaume Faivre ist trotz fünf Gegentoren der beste beim FC Thun.

Gregory Karlen (Thun) im Duell mit Thorsten Schick. Die Thuner verloren die Partie gegen YB mit 5:1.
Gregory Karlen (Thun) im Duell mit Thorsten Schick. Die Thuner verloren die Partie gegen YB mit 5:1.

5,0 Guillaume Faivre Der Goalie ist schon zweimal bezwungen, als er sich in der 17. Minute bei der Doppelchance Fassnachts erstmals auszeichnen kann. Wirkte beim zweiten Gegentor leicht zögerlich, pariert aber mehrmals stark. Ist trotz 5 Gegentoren der klar beste Thuner.

2,5 Stefan Glarner Der Captain geht mit schlechtem Beispiel voran. Foult Assalé nach 3 Minuten penaltywürdig, lässt sich beim 1:0 von Sow ausspielen, beim 1:5 von Benito.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.