Zum Hauptinhalt springen

Tore, Turbulenzen, ein Todesfall – und ein Titel

Das YB-Jahr 2019: Wir blicken auf 12 unterhaltsame und erfolgreiche, traurige und interessante Monate zurück. Von Steve von Bergen über Gerardo Seoane zum Unfall des CEO und dem Tod des Captains des Frauenteams.

Moritz Marthaler, Fabian Ruch und Dominic Wuillemin
Trainer Gerardo Seoane.
Trainer Gerardo Seoane.
Raphael Moser
Grosse Begeisterung: Das Stade de Suisse ist stets gut gefüllt.
Grosse Begeisterung: Das Stade de Suisse ist stets gut gefüllt.
Christian Pfander
Absturz im Cup: Den Viertelfinal in Luzern verliert YB 0:4.
Absturz im Cup: Den Viertelfinal in Luzern verliert YB 0:4.
Keystone
Chef Christoph Spycher.
Chef Christoph Spycher.
Christian Pfander
Trauer um den Captain des Frauenteams:
Trauer um den Captain des Frauenteams:
Keystone
Florijana Ismaili stirbt bei einem Badeunfall.
Florijana Ismaili stirbt bei einem Badeunfall.
bscyb.ch
So jubeln Champions: Die Young Boys freuen sich über die erfolgreiche Titelverteidigung in der Super League.
So jubeln Champions: Die Young Boys freuen sich über die erfolgreiche Titelverteidigung in der Super League.
Raphael Moser
Alter Captain: Steve von Bergen verabschiedet sich im letzten Spiel nach sechs Jahren bei YB mit seinem ersten Treffer.
Alter Captain: Steve von Bergen verabschiedet sich im letzten Spiel nach sechs Jahren bei YB mit seinem ersten Treffer.
Keystone
Neuer Captain: Der starke Fabian Lustenberger.
Neuer Captain: Der starke Fabian Lustenberger.
Freshfocus
1 / 11

Die Young Boys blicken auf ein erfolgreiches und unterhaltsames, teilweise aber auch sehr trauriges Jahr zurück. 2019 war nicht ganz so grandios wie 2018, aber immer noch gespickt mit vielen interessanten Geschichten. Ein langer Rückblick – und ein kurzer Ausblick auf 2020.

Januar: Die offene Zukunft von Steve von Bergen

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen