Zum Hauptinhalt springen

Trainingsauftakt FC Thun: Entspannung hier, Körperspannung da

Der FC Thun startet in die neue Saison. Sportchef Andres Gerber hat die Kaderplanung abgeschlossen. Am Montagvormittag fand das erste Training für die kommende Saison statt.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Unter der Aufsicht von Assistenztrainer  Pi Zürcher arbeiten Roman Buess (links) und Marco Bürki an ihrer Form.
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Unter der Aufsicht von Assistenztrainer Pi Zürcher arbeiten Roman Buess (links) und Marco Bürki an ihrer Form.
Andreas Blatter
Besammlung unter Schweizer und Liechtensteiner Flagge: Die Wappen wurden im Rahmen des Testspiels der Schweizer Nationalmannschaft gegen Liechtenstein vom Mittwoch, 10. Juni 2015, im Stadion angebracht.
Besammlung unter Schweizer und Liechtensteiner Flagge: Die Wappen wurden im Rahmen des Testspiels der Schweizer Nationalmannschaft gegen Liechtenstein vom Mittwoch, 10. Juni 2015, im Stadion angebracht.
Andreas Blatter
Auch Sven Joss führt den Ball gekonnt.
Auch Sven Joss führt den Ball gekonnt.
Andreas Blatter
1 / 8

Die Spuren der Vergangenheit sind noch nicht verwischt. Als die Thuner am Montag nach 10 Uhr zum Trainingsauftakt den Kunstrasen in der Stockhorn-Arena betreten, hängen oben am Stadiondach das Schweizer wie auch das Liechtensteiner Wappen. Unten montieren Arbeiter derweil die Blachen vom ersten offiziellen Länderspiel in Thun ab. Am vergangenen Mittwoch testete das Team von Vladimir Petkovic gegen den Fussballzwerg die synthetische Unterlage, nach dem sonntäglichen 2:1-Sieg in Litauen auf Kunstrasen traten die Nationalspieler am Montag ihre Ferien an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.