Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sammer im Spital – zu wenig Blut im Hirn

Arturo Vidal ist stets gut für eine Schlagzeile. Letzte Woche leistete er sich beim Pokalsieg gegen Bremen eine viel diskutierte Schwalbe, nun zog er sich nach dem Match fast ganz aus. Als er schon sein Trikot verschenkt hatte, wollte Vidal einen Fan nicht enttäuschen und warf ihm im Anschluss an den 2:0-Erfolg der Bayern bei Hertha BSC kurz entschlossen seine Shorts zu. In den Unterhosen ging es dann in die Kabine.
Admir Mehmedi befindet sich bei Bayer Leverkusen in einer schwierigen Situation. Der Schweizer Nationalstürmer, der sich für Einsätze an der EM im kommenden Sommer empfehlen möchte, gehörte beim 3:2-Auswärtserfolg gegen Schalke 04 am Samstag nicht einmal mehr Aufgebot seines Clubs. Trainer Roger Schmitt: «Ich kann nur 16 Feldspieler nominieren. Ich meine, dass ich die richtigen ausgewählt habe.»
Obwohl Haris Seferovic in dieser Bundesliga-Saison erst dreimal traf, hat Mainz-Trainer Martin Schmidt grossen Respekt vor seinem Landsmann. «Er ist für mich immer noch der beste Stürmer der Schweiz. Und er hat sich in der Defensiv-Arbeit verbessert», sagt Schmidt, der mit seinem Team heute auf die abstiegsbedrohten Frankfurter mit Seferovic trifft.
1 / 3