Zum Hauptinhalt springen

Was Guardiola zu seiner dunklen Vorahnung sagt

Barcelona zeigte den Bayern beim 3:0-Sieg schonungslos die Grenzen auf. Die Stimmen der Protagonisten.

Bayerns Trainer Pep Guardiola hatte vor dem Spiel in Barcelona eine dunkle Vorahnung.
Bayerns Trainer Pep Guardiola hatte vor dem Spiel in Barcelona eine dunkle Vorahnung.

Für Bayerns Trainer Pep Guardiola, der mit dem FC Barcelona insgesamt 14 Titel holte und dabei alles gewann, was es im Clubfussball zu gewinnen gibt, war die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte eine kleine Demütigung.

Schon im Vorfeld der Partie hatte der Katalane eine dunkle Vorahnung. An der Pressekonferenz sagte er Sätze, die schon fast einer Kapitulation vor Lionel Messi gleichkamen. «Messi ist nicht zu stoppen. In dieser Form kann ihn niemand stoppen», schwärmte Guardiola. Der Argentinier habe schon gegen jede Art von Abwehrspieler gespielt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.