Zum Hauptinhalt springen

Wie ein Sim-City-Entwurf auf Koks

Die Young Boys sind zu Gast in Astana, mitten in der kasachischen Megasteppe. Hier wird fleissig an einer Idealstadt gebaut, die spektakulär, aber noch reichlich unfertig daherkommt.

Prachtsbauten in schier endloser Einöde: Astana ist eine Mischung aus Las Vegas und Dubai in der kasachischen Steppe.
Prachtsbauten in schier endloser Einöde: Astana ist eine Mischung aus Las Vegas und Dubai in der kasachischen Steppe.
AFP
Kunstrasen in der künstlichen Stadt: Die Astana Arena.
Kunstrasen in der künstlichen Stadt: Die Astana Arena.
Keystone
Bei den verletzungsgebeutelten Bernern könnte Kasim Adams Nuhu mit Steve von Bergen die Innenverteidigung bilden.
Bei den verletzungsgebeutelten Bernern könnte Kasim Adams Nuhu mit Steve von Bergen die Innenverteidigung bilden.
Keystone
1 / 4

CNN nennt Astana «die schrägste Hauptstadt der Welt». Ein Engländer, der hier Touristentouren anbietet, nimmt es mit der Differenzierung weniger genau. Er sagt am Mittwochnachmittag: «Das ist die verrückteste Stadt, die es gibt.» Und «Die Zeit» titelte über Astana: «Aus dem Nichts geboren».

Als Fussballer mit internationalen Pflichten kommt man ja ziemlich auf der Welt oder mindestens in Europa herum. Es verschlägt einen beispielsweise, wenn es die Auslosung will, in der Europa League in die weltgrösste Steppe. Wo Astana sich wie eine Fata Morgana aus der endlosen kasachischen Einöde erhebt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.