«Wir sind noch lange nicht ausgeschieden»

Steve von Bergen nimmt Innenverteidiger Kasim Nuhu in Schutz. Er sagt: «Auf diesem Niveau bezahlt man Fehler leider bar.» Und der YB-Captain gibt sich kämpferisch.

  • loading indicator

Wie haben Sie die entscheidende Szene in der Nachspielzeit erlebt, die zur 0:1-Niederlage gegen ZSKA Moskau führte?Steve von Bergen: Kasim Nuhu wollte den Ball mit dem Kopf zurückspielen, es kam zu einem Missverständnis mit Goalie David van Ballmoos. Fussball kann manchmal sehr brutal sein. Auf diesem Niveau bezahlt man Fehler leider bar.

Ausgerechnet Nuhu unterlief der Fehler. Zuvor agierte er überragend. Ja, er hat unglaublich gut gespielt. Doch Fehler gehören zum Fussball, Nuhu erhält unsere volle Unterstützung. Wir sind ein Team. Und wir müssen nun wieder aufstehen, es geht Schlag auf Schlag weiter. Am Samstag spielen wir bei Leader Zürich.

Wie stufen Sie die YB-Darbietung insgesamt ein? In der ersten Halbzeit agierten wir zu nervös. Uns unterliefen einfache Fehlpässe. Das haben wir in der Pause besprochen.

Was wurde da diskutiert? Dass wir Vertrauen haben, mutig angreifen, unsere Qualitäten ausspielen müssen. In der zweiten Halbzeit waren wir ganz klar die bessere Mannschaft. Das hat aber leider nicht gereicht.

Wie war die Stimmung in der Kabine nach dem Spiel? Die Enttäuschung ist natürlich riesig, erst einmal ist jeder mit sich selbst beschäftigt. Wir zeigten eine enorm gute zweite Halbzeit. Einzig ein Tor konnten wir nicht erzielen.

Wie bewerten Sie die Chancen der Young Boys für das Rückspiel in einer Woche in Moskau? Viele Leute denken nun wohl, es sei vorbei, ziemlich sicher auch die Spieler von ZSKA Moskau. Aber es ist erst die Hälfte absolviert. Und ich bin überzeugt, dass wir in Moskau etwas erreichen können.

Wie muss YB an diese Partie herangehen? Wir wussten ja, dass wir fürs Weiterkommen sowieso ein Tor erzielen müssen, daran hat die heutige Partie nichts geändert. Und wir haben in der Offensive eine unglaubliche Qualität. Mir wurde vorhin gesagt, dass wir 22 Torschüsse hatten. Das ist ein extrem hoher Wert. Wir müssen einfach weiter daran glauben. Wir sind noch lange nicht ausgeschieden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt