Zum Hauptinhalt springen

Wird Hyypiä neuer FCZ-Trainer?

Der 42-jährige Finne soll auf der Wunschliste von Präsident Ancillo Canepa ganz oben stehen.

In Leverkusen sammelte Sami Hyypiä Trainer-Erfahrung.
In Leverkusen sammelte Sami Hyypiä Trainer-Erfahrung.
Keystone

Der FCZ gibt demnächst seinen neuen Trainer bekannt, möglicherweise wird schon morgen klar, wer Interimstrainer Massimo Rizzo ablöst. Gemäss gut unterrichteten Quellen soll Sami Hyypiä weit oben auf der Liste stehen. Der 42-jährige Finne gewann als Spieler mit dem FC Liverpool den Uefa-Cup sowie die Champions League und wechselte 2009 zu Bayer Leverkusen, wo er im April 2012 und nach dem Ende seiner Spielerkarriere auch Trainer wurde.

Hyypiä führte Leverkusen zuerst alleine, danach im Duo mit Sascha Lewandowski und ab Sommer 2013 wieder alleine, bis er im Frühjahr 2014 nach einer langen Negativserie durch Lewandowski ersetzt wurde. Im Sommer vor einem Jahr übernahm er die Führung des englischen Zweitligisten Brighton & Hove Albion, trat aber schon nach wenigen Monaten und grossen sportlichen Problemen zurück.

Der FCZ, der sich vor zweieinhalb Wochen und nach nur drei Runden von Urs Meier getrennt hatte, bekundete offenbar auch Interesse an einer Verpflichtung von Heiko Vogel. Der ehemalige FC-Basel-Coach soll aber abgesagt haben. Der Deutsche ist beim FC Bayern München als Verantwortlicher für die zweite Mannschaft angestellt. (pmb./ukä.)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch