Zum Hauptinhalt springen

Wolfsburg bleibt den Bayern auf den Fersen

Der VfL Wolfsburg setzt sich dank einem 3:0 gegen Mainz in der Spitzengruppe der Bundesliga fest. Die bislang so stark spielenden Mainzer kassieren in der 9. Runde ihre erste Saison-Niederlage. Naldo in der 15. Minute, Ivan Perisic (59.) und Daniel Caligiuri (87.) erzielten die Tore beim fünften Pflichtspielsieg in Serie der ohne den verletzten Ricardo Rodriguez angetretenen Wolfsburger. Mit 14 Punkten bleibt Mainz dank seiner besten Startserie aber in den Europacup-Rängen.
Meister Juventus Turin bezwingt Aufsteiger Palermo mit 2:0 und baut seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der Serie A wieder aus. Arturo Vidal (32.) und Fernando Llorente (64.) schossen Turnier gegen die Sizilianer zum Sieg. Der Tabellenführer, der unter der Woche in der Champions League mit 0:1 bei Olympiakos Piräus verloren hatte, vergrösserte damit seinen Vorsprung auf die AS Roma auf drei Punkte. Die Römer hatten sich am Samstag vom Tabellendritten Sampdoria Genua torlos getrennt. Für Juve war es bereits der siebte Saisonsieg im achten Spiel.
Titelverteidiger Manchester City erlitt bei West Ham United einen überraschenden Rückschlag. Die Hammers bezwangen City 2:1 nach Treffern von Morgan Amalfitano und Diafra Sakho (im Bild). Der Spanier David Silva erzielte den Anschlusstreffer zu spät. Im Schlager gegen das angeschlagene Manchester United könnte Leader Chelsea seinen Vorsprung auf die Citizens heute somit auf 8 Punkte ausbauen. Sogar Southampton ist (nach einem 1:0-Sieg gegen Stoke) an Manchester City vorbeigezogen und ist neu sensationeller Zweiter.
1 / 4