Zum Hauptinhalt springen

Wüthrichs Hunger, Freys Schwarzwäldertorte

Bei den Young Boys schien nach dem 4:0 über GC mehr als nur ein Knoten geplatzt. Torschütze Grégory Wüthrich gefiel das Gefühl der Führung, Michael Frey denkt bereits ein wenig weiter.

Am Mittwoch empfingen die Young Boys den Grasshoppers Club im Stade de Suisse.
Am Mittwoch empfingen die Young Boys den Grasshoppers Club im Stade de Suisse.
Andreas Blatter
Auf dem richtigen Weg: Raphael Nuzzolo (rechts) erzielt mit dem Kopf das 1:0, später wird ihm ein weiteres Tor gelingen.
Auf dem richtigen Weg: Raphael Nuzzolo (rechts) erzielt mit dem Kopf das 1:0, später wird ihm ein weiteres Tor gelingen.
Andreas Blatter
YB-Torschuetze Raphael Nuzzolo bejubelt mit Uli Forte seinen Treffer zum 1:0.
YB-Torschuetze Raphael Nuzzolo bejubelt mit Uli Forte seinen Treffer zum 1:0.
Keystone
1 / 8

Manchmal ändert sich viel in drei Tagen, und manchmal braucht es dafür nur 90 Minuten. Oder vier Tore. Noch am Sonntag gab es für die Young Boys beim 1:1 gegen Thun Pfiffe, bereits am Mittwochabend feierten die Fans nach dem 4:0 gegen GC noch minutenlang mit der Mannschaft. «Wichtig war vor allem, dass wir in Führung gingen», sagte Grégory Wüthrich, «das ist uns bislang noch nie geglückt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.