Zum Hauptinhalt springen

«Xherdan wird ein absoluter Topspieler»

Der Hauptdarsteller wurde beim Testspiel FCB gegen FCB erst eingewechselt, als das Spiel schon gelaufen war. Dennoch wurde Xherdan Shaqiri von Bayern-Trainer Jupp Heynckes in den höchsten Tönen gelobt.

Home sweet home: Xherdan Shaqiri kehrt zum ersten Mal seit seinem Wechsel in den St. Jakob-Park zurück.
Home sweet home: Xherdan Shaqiri kehrt zum ersten Mal seit seinem Wechsel in den St. Jakob-Park zurück.
Keystone
Für die gute Stimmung von Shaqiri, Claudio Pizarro und Rafinha auf der Bayern-Bank ist wohl die Leistung ihrer Teamkollegen auf dem Feld verantwortlich.
Für die gute Stimmung von Shaqiri, Claudio Pizarro und Rafinha auf der Bayern-Bank ist wohl die Leistung ihrer Teamkollegen auf dem Feld verantwortlich.
Keystone
Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Die Trainer Jupp Heynckes und Murat Yakin verstehen sich blendend.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Die Trainer Jupp Heynckes und Murat Yakin verstehen sich blendend.
Keystone
1 / 16

Seine erste Szene hatte Xherdan Shaqiri neben dem Spielfeld. Als seine Kollegen beschliessen, sich direkt vor der Muttenzerkurve für ihre Einwechslung warmzulaufen, wies er sie darauf hin, dass sie das doch besser neben der Seitenlinie tun sollten. «Mir kam es komisch vor, da einzulaufen. Deshalb sind wir schnell wieder weg da», erzählt Shaqiri nach dem Schlusspfiff. Die Fans, die zuvor wütend gepfiffen hatten, dankten ihm seinen Einsatz. Als er schliesslich in der 71. Minute unter tosendem Applaus doch noch aufs Feld kam, war die Partie längst gelaufen. Dem kontrollierten Sturmlauf des FC Bayern München in der ersten Halbzeit hatte der FC Basel nichts, aber auch gar nichts entgegenzusetzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.