YB: Assalé und Ngamaleu vorzeitig zurück

Die beiden Offensivkräfte Roger Assalé und Nicolas Nbamaleu sind nach Kurzaufenthalten in Afrika wieder zurück in Bern.

Nicolas Ngamaleu (links) dürfte wohl in 8 Tagen wahrscheinlich sein. Weniger klar ist, wann Roger Assalé wieder einsatzbereit ist.

Nicolas Ngamaleu (links) dürfte wohl in 8 Tagen wahrscheinlich sein. Weniger klar ist, wann Roger Assalé wieder einsatzbereit ist.

(Bild: Raphael Moser)

Es mag erstaunen, dass Roger Assalé in diesen Tagen in die Elfenbeinküste zum Nationalteam reiste, obwohl er am Sonntag beim 4:0-Sieg der Young Boys in Zürich verletzt fehlte. Doch es ist gängige Praxis, dass die Ärzte der Nationalteams die Spieler vor Ort checken und für einsatzfähig oder nicht erklären – um fadenscheinigen Absagen einen Riegel zu schieben.

Sowohl Assalé wie der Kameruner Nicolas Ngamaleu – auch er war in den letzten Wochen angeschlagen, aber für die Partie beim FCZ rechtzeitig fit – kehrten nun via Kurzaufenthalte in Afrika vorzeitig nach Bern zurück. Die beiden Offensivkräfte absolvieren jetzt ein Reha-Programm. Ngamaleu dürfte in 8 Tagen beim Heimspiel gegen ­Xamax mittun können – ein Einsatz von Assalé ist dagegen aufgrund von Oberschenkelbeschwerden fraglich.

dwu

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt