Zum Hauptinhalt springen

YB im Achtelfinale gegen GC, Köniz gegen Luzern

Mit YB und Köniz befinden sich im Schweizer Cup noch zwei Berner Vereine unter den letzten 16 Teams. Während das Team von Adi Hütter GC empfängt, bekommen es die Vorstädter mit Luzern zu tun.

In Bazenheid war Yuya Kubo mit seinem Hattrick der Mann des Spiels. Kann er YB auch im Achtelfinale gegen GC zum Sieg führen?
In Bazenheid war Yuya Kubo mit seinem Hattrick der Mann des Spiels. Kann er YB auch im Achtelfinale gegen GC zum Sieg führen?
Keystone

Am Sonntagabend sind die Paarungen der Cup-Achtelfinale ausgelost worden. Als Glücksfee hat Skifahrerin Beatrice Scalvedi agiert. Die Young Boys, die beim Zweitligisten Bazenheid lange auf das 1:0 warten mussten, sich letztlich aber klar mit 7:1 durchsetzten, treffen auf GC. In der Meisterschaft unterlag YB bei den Zürchern 1:4 – der Weg zum Titel dürfte steinig werden.

Der zweite Berner Vertreter in der Runde der letzten 16 ist nach dem Husarenstreich gegen Superligist Lausanne der FC Köniz. Der Vorstadtclub bekommt es nun mit einem weiteren Verein aus dem Oberhaus zu tun: dem FC Luzern.

Der FC Zürich bekommt gegen St. Gallen eine gute Gelegenheit zu zeigen, dass er eigentlich schon in diesem Herbst wieder der Super League angehören müsste. Das grosse Los des Kleinen haben die Promotion-Ligisten aus Tuggen gezogen. Der FC Basel wird Ende Oktober die Aufwartung machen.

Die Partien im Achtelfinale im Überblick:Young Boys - GrasshoppersFC Köniz (PL) - FC Luzern FC Zürich (ChL) - FC St. Gallen FC Aarau (ChL) - FC Lugano FC Schaffhausen (ChL) - FC Sion FC Tuggen (PL) - FC Basel FC Winterthur (ChL) - FC Chiasso (ChL) SC Kriens (PL) - SC Brühl (PL)

si/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch