Zum Hauptinhalt springen

YB's Achterbahnfahrt in Bildern

Cup-Out gegen einen Zweitligisten, Höhenflüge in der Europa League und eine Siegesserie nach enttäuschendem Start in der Meisterschaft: Die Young Boys erlebten in der abgelaufenen Hinrunde ein Auf und Ab der Gefühle.

Ein Duell auf Augenhöhe zum Saisonauftakt (19. Juli): YB erspielt sich in St. Gallen ein 2:2. Im Bild kämpfen Gregory Wüthrich und Albert Bunjaku um den Ball.
Ein Duell auf Augenhöhe zum Saisonauftakt (19. Juli): YB erspielt sich in St. Gallen ein 2:2. Im Bild kämpfen Gregory Wüthrich und Albert Bunjaku um den Ball.
Keystone
In Erinnerung dürfte diese Partie weniger wegen des Resultats bleiben, sondern aufgrund eines spektakulären Eigentors von Milan Gajic zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Espen. Mit seinem Kunstschuss ins eigene Gehäuse erlangte der Mittelfeldstratege zweifelhaften Ruhm. Auf Youtube wurde das «Amazing Own Goal» bis heute über 1,5 Millionen Mal angeklickt.
In Erinnerung dürfte diese Partie weniger wegen des Resultats bleiben, sondern aufgrund eines spektakulären Eigentors von Milan Gajic zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Espen. Mit seinem Kunstschuss ins eigene Gehäuse erlangte der Mittelfeldstratege zweifelhaften Ruhm. Auf Youtube wurde das «Amazing Own Goal» bis heute über 1,5 Millionen Mal angeklickt.
Keystone
Die Young Boys verabschieden sich von ihren Fans und gehen in die Sommerferien. Trainingsstart ist am 17. Juni.
Die Young Boys verabschieden sich von ihren Fans und gehen in die Sommerferien. Trainingsstart ist am 17. Juni.
Keystone
1 / 58

Die Meisterschaft 2014/15 begann für die Young Boys mit drei Unentschieden und einer Niederlage, erst beim 4:0 gegen GC am fünften Spieltag konnte das Team von Uli Forte erstmals einen Sieg einfahren. Zudem taten sich die klar favorisierten Berner sowohl in der Qualifikation zur Europa League gegen die Zyprioten von Ermis Aradippou (1:0 und 2:0), als auch in der ersten Hauptrunde des Schweizer Cups bei Bavois (1:0) schwer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.