YB schlägt Benfica mit 5:1

Erfolgreicher Abschluss der Saisonvorbereitung für YB: Die Berner schlagen Benfica Lissabon beim Uhrencup mit 5:1.

Viel besser hätte die Saisonvorbereitung für die Young Boys nicht enden können. In einem sehr abwechslungsreichen Spiel schlagen die Berner den portugiesischen Meister Benfica Lissabon mit 5:1. Dabei hat das Spiel für YB nicht sonderlich gut bekommen. Denn in der 23. Minute ging Benfica durch einen abgelenkten Freistoss von Jonas mit 1:0 in Führung.

Aber nur zwei Minuten später kommt die Reaktion von YB. Assalé trifft nach Vorbereitung von Hoarau und Mbabu in der 25. Minute zum 1:1. Mit diesem Resultat geht es auch in die Halbzeitpause.

In der 54. Minute dann der grosse Auftritt von Ex-Benfica-Spieler Miralem Sulejmani. Nach schönem Pass von Sékou Sanogo legt er den Ball an Benfica-Goalie Varela vorbei und schiebt zum 2:1 für YB ein. Und nur vier Minuten später ein weiterer Höhepunkt aus YB-Sicht: David von Ballmoos pariert einen Handelfmeter von Jonas.

Bilder vom Spiel YB - Benfica:

  • loading indicator

Doppelpack von Fassnacht

Ab der 69. Minute wird gewechselt: YB-Trainer Adi Hütter bringt Lotomba für Mbabu und Fassnacht für Sulejmani. Kurze Zeit später kommt Neuzugang Djibril Sow für Michel Aebischer. Die Wechsel scheinen die Young Boys zu beflügeln. Denn in der 74. Minute macht Assalé seinen Doppelpack perfekt – er trifft nach Vorarbeit von Ravet zum 3:1.

In der Schlussphase fällt Benfica auseinander. Mit zwei schnell vorgetragen Angriffen erzielen die Berner in der 86. und 88. Minute zwei weitere Tore. Und beide Male ist es Christian Fassnacht, der Neuzugang aus Thun.

Mit der Niederlage gegen YB verpasst Benfica den Turniersieg am Uhrencup. Dieser geht nach zwei Siegen an Xherdan Shaqiri und Stoke City. Aber was für eine 2. Halbzeit von YB. Auch wenn der Sieg ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen ist, war es ein gelungener Abschluss der Saisonvorbereitung.

YB gewinnt das «Auswärtsspiel» deutlich:

Alte Freundschaften

Für zwei Young Boys war der Vergleich mit dem portugiesischen Rekordmeister etwas ganz Besonderes: Miralem Sulejmani und Loris Benito wechselten vor zwei Jahren gemeinsam von Lissabon nach Bern. In der Tissot Arena standen immerhin sechs Spieler in der Benfica-Startelf, mit denen Sulejmani und Benito noch zusammengespielt haben.

«Es war nicht nur ein Wiedersehen mit ehemaligen Arbeitskollegen, sondern mit Freunden», sagte Benito nach dem Spiel. «Ich hatte zwei wunderbare Jahre bei Benfica», sagt auch Sulejmani. «Da bestehen nach wie vor tolle Freundschaften, zu Spielern wie zu Fans.»

Telegramm: YB - Benfica Lissabon 5:1 (1:1) Tissot-Arena. - 5'200 Zuschauer. - SR Amhof.

Tore:23. Jonas 0:1. 25. Assalé (Hoarau) 1:1. 51. Sulejmani (Sanogo) 2:1. 74. Assalé (Ravet) 3:1. 86. Fassnacht 4:1. 88. Fassnacht (Schick) 5:1.

Young Boys:Von Ballmoos - Mbabu (58. Lotomba), Nuhu, Von Bergen, Benito - Ravet (81. Schick), Aebischer (71. Sow), Sanogo, Sulejmani (65. Fassnacht) - Assalé, Hoarau (81. Bertone).

Benfica: Julio César (46. Varela) - Almeida (83. Carrillo), Jardel, Lisandro (65. Kalaica), Hermes (46. Cervi) - Fejsa (65. Chrien), Augusto (83. Willock) - Diogo (46. Pereira), Rafa (65. Horta), Jonas (65. Heri) - Seferovic (83. Arango).

Verwarnungen: 31. Jonas (Unsportlichkeit). 53. Silva (Foul).

Bemerkungen: 34. Pfostenschuss Assalé. 58. Von Ballmoos hält Handspenalty von Jonas.

tag/mb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt