Zum Hauptinhalt springen

YB-Noten: Einsamer Goalie

Kaum zu glauben, aber der beste YB-Spieler war beim 1:4 in Luzern Torhüter Yvon Mvogo.

Dabei hat doch alles so gut angefangen. Bereits in der zwölften Minute brachte Ravet YB in Führung.
Dabei hat doch alles so gut angefangen. Bereits in der zwölften Minute brachte Ravet YB in Führung.
Keystone
Dann folgte YBs totaler Aussetzer.
Dann folgte YBs totaler Aussetzer.
Keystone
Guillaume Hoarau trat kaum einmal in Erscheinung.
Guillaume Hoarau trat kaum einmal in Erscheinung.
Keystone
1 / 5

Yvon Mvogo: Note 4,5 Vier Gegentore schmeicheln einem Torhüter nie, aber Mvogo war bei jedem Treffer machtlos. Er sorgte sogar dafür, dass die Niederlage nicht noch höher ­ausfiel.

Scott Sutter: Note 3 Bleibt ein Unsicherheitsfaktor. Wenn Luzern über die rechte Abwehrseite kam, dann wurde es gefährlich.

Kasim Nuhu: Note 3,5 Durfte nach einer Sperre anstelle von Alain Rochat spielen. Es war ein Auftritt mit Hochs und Tiefs. Gute Balleroberungen, verlor allerdings vor dem 1:1 das Kopfball­duell gegen Marco Schneuwly.

Steve von Bergen: Note 4

Der Abwehrchef hatte weniger Aussetzer als seine Teamkollegen und agierte solid.

Jan Lecjaks: Note 3,5 In der Startphase in der Vorwärtsbewegung sehr aktiv und Ausgangspunkt des 1:0-Führungstors. Defensiv machte er eine weniger gute Figur.

Denis Zakaria: Note 2 Ein ganz schwacher Tag für den Hochbegabten. Brachte vor dem 1:2 den Ball nicht weg und verschuldete den Penalty, der zum 1:4 führte. Verlor erstaunlich ­viele Zweikämpfe. Ginge es noch schlimmer? Ja, beinahe hätte er sogar noch ein Eigentor erzielt.

Sékou Sanogo: Note 4 Kämpferisch solid, konnte aber auch nicht verhindern, dass das YB-Mittelfeld in der schwächsten Spielphase komplett in sich zusammenfiel. Weil auch er zwischendurch zu spät kam, wurde er für ein hartes Einsteigen verwarnt.

Thorsten Schick: Note 3 Spielte er auch mit? Ward kaum gesehen und hatte im YB-Dress schon bessere Auftritte.

Michel Aebischer: Note 3,5 Der Youngster kam zu seinem fünften Einsatz in der Super League, erst zum zweiten Mal von Beginn an. Dennoch dauerte sein Arbeitstag lediglich 35 Minuten, danach wurde er aus taktischen Gründen ersetzt.

Yoric Ravet: Note 4 Die Arbeitsbiene am linken Flügel war in der starken Startphase praktisch an allen YB-Chancen beteiligt. Erzielte mit einem Direktschuss das 1:0.

Guillaume Hoarau: Note 4 Bereitete mit viel Übersicht das 1:0 vor. Gemessen an seinem Potenzial war es für den Topskorer jedoch eine enttäuschende Partie.

Michael Frey: Note 3,5 Kam nach dem 1:3 für Aebischer und war sichtlich bemüht, dem Spiel eine Wende zu geben. Die Qualität seiner Aktionen liess allerdings zu wünschen übrig.

Taulant Seferi: keine Note Kam in der 72. Minute für Schick.

Kevin Mbabu: keine Note Ersetzte in der 73. Minute ­Sutter.

Noten: 6 = herausragend; 5 = gut; 4 = solid; 3 = ungenügend; 2 = schlecht; 1 = sehr schlecht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch