Zum Hauptinhalt springen

YB-Profi Dudar im künstlichen Koma

Die Young Boys und Basel trennten sich gütlich 2:2. Doch das Resultat verkam zur Nebenbesache, weil sich der Berner Abwehrpatron Emiliano Dudar schwer am Kopf verletzt hatte.

Die fatale Szene: François Affolter (r.) und Emiliano Dudar stossen zusammen.
Die fatale Szene: François Affolter (r.) und Emiliano Dudar stossen zusammen.
Keystone

Nach einem heftigen Zusammenprall mit seinem Teamkollegen François Affolter musste der Argentinier ins künstliche Koma versetzt werden. Er wird bis Montag im künstlichen Koma gehalten. Das erklärte YB-Medienchef Albert Staudenmann. Der Zustand des Argentiniers sei stabil, führte Staudenmann weiter aus. Das künstliche Koma sei eine Vorsichtsmassnahme, um weitere Untersuchungen durchführen zu können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.