Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zuerst Miss Weissrussland, jetzt Maradona

Diego Maradona. Der Argentinier bei seiner Pressekonferenz in den Emiraten.

PR-Aktion für 20 Millionen Dollar?