Zum Hauptinhalt springen

Gaydoul nun offiziell nicht mehr Verbandspräsident

Philippe Gaydoul ist vor der Generalversammlung der Kloten Flyers AG vom Montagabend als Präsident von Swiss Ice Hockey zurückgetreten.

Die Entwicklung der Geschehnisse im Zusammenhang mit seiner Rolle als Investor bei den Kloten Flyers hatten Philippe Gaydoul dazu bewogen, diesen Schritt zu vollziehen. Eine Doppelrolle als Präsident des Verwaltungsrates von Swiss Ice Hockey sowie als Hauptinvestor der Kloten Flyers wäre laut Medienmitteilung von Swiss Ice Hockey "mittelfristig ein nicht berechenbarer Strukturzustand".

Über die Nachfolgeregelung werden seitens Philippe Gaydoul beziehungsweise von Swiss Ice Hockey Federation keine Aussage gemacht. Der Präsident der Swiss Ice Hockey Federation wird gemäss Statuten von der National League der Generalversammlung vorgeschlagen und von dieser im Anschluss gewählt. Ob dies bereits an der Generalversammlung vom 18. September geschehen wird, wird in den nächsten Tagen und Wochen von den vorbereitenden Gremien beraten und entschieden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch