Zum Hauptinhalt springen

Gladbach setzt Höhenflug fort

Borussia Mönchengladbach schafft vorübergehend den Sprung an die Spitze der Bundesliga.

Die Gladbacher gewannen 1:0 gegen den 1. FC Nürnberg und lagen damit einen Punkt vor dem FC Bayern München, der am Abend gegen Leverkusen spielt. Titelverteidiger Borussia Dortmund feierte beim 2:1 in Mainz nach sieben Monaten wieder einen Auswärtssieg. Zwei Tage nach dem Rücktritt von Trainer Ralf Rangnick bewies der FC Schalke 04 Moral und siegte 4:2 gegen Freiburg. Wolfsburg verschaffte sich durch das 1:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern etwas Luft. Aufsteiger Augsburg wartet nach dem 0:0 gegen Hannover 96 weiter auf den ersten Sieg.

Mönchengladbach - 1. FC Nürnberg 1:0 (0:0). - Tor: 76. Daems (Foulpenalty) 1:0. - Bemerkungen: Nürnberg mit Klose (verwarnt) und ab 80. mit Bunjaku.

Mainz - Borussia Dortmund 1:2 (1:0). - Tore: 33. Müller 1:0. 64. Perisic 1:1. 90. Pisczek 1:2. - Bemerkung: Mainz ohne Gavranovic (nicht im Aufgebot).

Schalke 04 - Freiburg 4:2 (1:1). - Tore: 3. Cissé 0:3. 34. Farfan 1:1. 62. Huntelaar 2:1. 66. Holtby 3:1. 75. Raul 4:1. 83. Jendrisek 4:2. - Bemerkung: Freiburg ohne Ferati (verletzt).

Wolfsburg - 1. FC Kaiserslautern 1:0 (0:0). - Tor: 63. Dejagah 1:0. - Bemerkung: 45. Platzverweis Kyrgiakos (Wolfsburg/Notbremse). Wolfsburg mit Benaglio, ohne Hitz (gesperrt).

Augsburg - Hannover 0:0. - Bemerkung: Hannover ohne Eggimann (Ersatz).

Rangliste: 1. Borussia Mönchengladbach 16. 2. Bayern München 15. 3. Werder Bremen 13. 4. Hoffenheim 12. 5. Schalke 04 12. 6. Hannover 96 12. 7. Bayer Leverkusen 10. 8. VfB Stuttgart 10. 9. Borussia Dortmund 10. 10. Nürnberg 10. 11. Hertha Berlin 9. 12. Wolfsburg 9. 13. 1. FC Köln 7. 14. Mainz 7. 15. Kaiserslautern 5. 16. Augsburg 4. 17. SC Freiburg 4. 18. Hamburger SV 4.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch