Zum Hauptinhalt springen

Gute Leistung, kein Lohn

Der BSV Bern Muri hat gegen den Meister Kadetten Schaffhausen eine Überraschung knapp verpasst. Die Berner unterlagen 30:31, nachdem sie zeitweise klar geführt hatten.

Gestoppt: Samuel Röthlisberger kann sich gegen die Schaffhauser Abwehr mit Michal Szyba (rechts) nicht durchsetzen.
Gestoppt: Samuel Röthlisberger kann sich gegen die Schaffhauser Abwehr mit Michal Szyba (rechts) nicht durchsetzen.
Andreas Blatter

Der BSV Bern Muri hatte den Favoriten aus Schaffhausen während praktisch der gesamten ersten Halbzeit im Griff. Die Berner lieferten dem Gegner einen Kampf auf Augenhöhe. Und trotzdem sassen die Spieler nach dem Ertönen der Schlusssirene enttäuscht auf der Bank.

Es war zuvor nicht mehr gelungen, den Ball nochmals zu erobern. Nach Jakub Szymanskis Anschlusstreffer zum 30:31 war der Meister aus der Nordostschweiz clever genug, die letzten Sekunden herunterzuspielen, ohne dem BSV die Chance auf einen letzten Angriff zu gewähren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.