Zum Hauptinhalt springen

Hattricks für Visps Brunold und Langenthals Tschannen

Alain Brunold (Visp) und Stefan Tschannen (Langenthal) realisieren in den NLB-Spielen vom Samstag jeweils einen Hattrick.

Visp machte mit Basel kurzen Prozess. Bereits im Startdrittel legten die Walliser gegen den Vorletzten ein 4:0 vor. Bei Visp bestätigte die Linie mit Alain Brunold, Tomas Dolana und Luca Triulzi mit drei von vier Toren im Startdrittel ihre beeindruckende Frühform.

Der ewige Aufstiegsanwärter Lausanne lag beim 5:3-Sieg in Langenthal zur Spielmitte mit 3:0 voran, ehe ein Doppelschlag von Stefan Tschannen innerhalb von 123 Sekunden die Oberaargauer wiederum heranbrachte. Doch der österreichische Nationalstürmer Oliver Setzinger konnte noch vor der dem Ende der zweiten Drittels bei 4 gegen 3 das vorentscheidende 4:2 für die Gäste erzielen.

Der erst 19-jährige Philippe Beeler war Doppeltorschütze und damit Matchwinner für die GCK Lions beim 4:3-Heimsieg der Zürcher gegen den bisherigen Tabellenzweiten Olten.

Resultate: GCK Lions - Olten 4:3 (2:0, 1:1, 1:2). Langenthal - Lausanne 3:5 (0:2, 2:2, 1:1). Thurgau - Sierre 4:10 (2:1, 2:4, 0:5). La Chaux-de-Fonds - Ajoie 9:3 (2:1, 6:0, 1:2). Visp - Basel 7:2 (4:0, 3:1, 0:1).

Rangliste: 1. Visp 14. 2. Lausanne 12. 3. Sierre 11. 4. Olten 10. 5. Langenthal 10. 6. La Chaux-de-Fonds 9. 7. GCK Lions 6. 8. Thurgau 3. 9. Basel 3. 10. Ajoie 0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch