Andrighetto wechselt in die KHL

Der Zürcher Sven Andrighetto verlässt Amerika und setzt seine Karriere in der russischen Kontinental Hockey League fort.

Im WM-Viertelfinal gegen Kanada erzielte Sven Andrighetto im ersten Drittel den Treffer zur kurzzeitigen 1:0-Führung. Video: SRF

Trotz einer erfolgreichen WM mit der Schweizer Nationalmannschaft in der Slowakei verlängerte Colorado Avalanche den auslaufenden Vertrag mit Sven Andrighetto nicht. Lange wurde über die Zukunft des 26-Jährigen spekuliert. Wie das «RSI» nun vermeldet, hat sich der Zürcher entschlossen, seine Karriere in Russland fortzusetzen. In der NHL bestritt der Stürmer für die Montreal Canadiens und Colorado Avanlache insgesamt 227 Partien und verbuchte 84 Skorerpunkte.

Für die nächsten zwei Jahre wird er nun mit dem russischen Verein HK Awangard Omsk auf Punktejagd gehen. Der Verein aus der sibirischen Grossstadt Omsk hatte in der vergangenen Saison in der KHL den Playoff-Final erreicht, dort aber eine 0:4-Niederlage gegen ZSKA Moskau erlitten. Zur Zeit wird die Mannschaft vom ehemaligen ZSC-Coach Bob Hartley trainiert.

erh

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt