Zum Hauptinhalt springen

Auf der Suche nach Konstanz

Nach der 2:4-Niederlage bei Tabellenführer Zug sind die Langnauer unter den Strich gerutscht. Coach John Fust sieht in zu zahlreichen individuellen Fehlern sowie fehlender Konstanz das derzeitige Problem bei den SCL Tigers.

Zuger Jubel: Bei allen vier Toren hatte Langnaus Goalie Robert Esche keine Chance, der Amerikaner war in Zug der beste Tiger.
Zuger Jubel: Bei allen vier Toren hatte Langnaus Goalie Robert Esche keine Chance, der Amerikaner war in Zug der beste Tiger.
Keystone

Zwei Spiele, kein Punktezuwachs: Die 2:3-Heimniederlage gegen Biel sowie das samstägliche 2:4 bei Leader Zug führten dazu, dass sich die SCL Tigers nach sieben Runden unter dem Strich wiederfinden. Besonders die Pleite beim EVZ widerspiegelt die momentane Verfassung der Langnauer. Es fehlt derzeit vor allem an der Konstanz. «Ich sehe zwei Seiten. Einerseits zeigt das Team immer wieder seinen starken Charakter, anderseits unterlaufen uns zu viele individuelle Fehler, die am Ende Punkte kosten», meinte der nach der Partie in Zug nachdenklich gestimmte Tigers-Coach John Fust.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.