Zum Hauptinhalt springen

Aufgeholt und doch verloren

Der SC Langenthal verlor das Spiel im Prinzip zweimal: 0:5 zur Spielmitte und schliesslich 5:6 in der Verlängerung. Bereits morgen kämpft der SCL nun in Visp um den Ausgleich in der Serie.

Am Boden: Langenthal (Silvan Luessy) unterliegt Visp zu Hause und gerät gegen die Walliser in der Playoff-Serie damit 1:2 in Rückstand.
Am Boden: Langenthal (Silvan Luessy) unterliegt Visp zu Hause und gerät gegen die Walliser in der Playoff-Serie damit 1:2 in Rückstand.
Marcel Bieri

Kurz nach Spielmitte hatte ein desolater SCL ein Hockeydesaster durchlebt, mit 0:5 in Rückstand geraten, war der Match verloren, aus und vorbei. Doch weniger als zwanzig Spielminuten später standen die Fans Kopf, denn sie erlebten, wie ein Eishockeywunder seinen Lauf nahm. Dieses begann mit einem Treffer von Thomas Dommen, der nach dem 1:5-Anschluss noch in der in dieser Situation gebührenden Zurückhaltung jubelte. Doch mit jedem Torerfolg kehrte Mumm und Vertrauen in Herz, Mark und Bein der Langenthaler zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.