ABO+

«Da drehten wir alle durch»

Es war ein Team ohne Stars – und doch holte Finnland an der WM den Titel. Harri Pesonen, Stürmer der SCL Tigers, war mittendrin statt nur dabei.

Finnischer Goldjunge: Harri Pesonen posiert mit der WM-Medaille – aus dem Notnagel ist ein Volksheld geworden.

Finnischer Goldjunge: Harri Pesonen posiert mit der WM-Medaille – aus dem Notnagel ist ein Volksheld geworden.

(Bild: Keystone Anton Nowodereschkin)

Philipp Rindlisbacher

Harri Pesonen, sahen Sie am Morgen nach dem WM-Final zwei Goldmedaillen auf Ihrem Nachttisch liegen?
Nein, aber die eine bewegte sich (lacht). Es war eine rauschende Nacht, wir feierten eine tolle, intensive Party, typisch finnisch eben. Uns wurde relativ schnell klar, was wir geleistet hatten, was das für Finnlands Sport bedeutet, es ist erst der dritte Titel überhaupt. Die Leute daheim halten uns nun für Stars, entsprechend wurden wir auch behandelt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt