Zum Hauptinhalt springen

Das Goalie-Drama in Florida

Einen aussergewöhnlichen Abend erlebte in Sunrise die National Hockey League beim Duell Florida Panthers gegen die Toronto Maple Leafs.

Stellen Sie sich vor, beim EHC Biel fallen im gleichen Playoff-Viertelfinalspiel gegen die ZSC Lions die beiden Torhüter Simon Rytz und Lukas Meili verletzt aus. Wer soll dann im Tor stehen? Assistent und Goalietrainer Marco Streit? Oder der lange Stürmer Ahren Spylo etwa? Beide müssten sich dann hurtig umziehen, um dann reglementsgemäss rechtzeitig auf dem Eis zu erscheinen. Auf jeden Fall wäre diese Situation eine Knacknuss für die Bieler, nicht zuletzt für ihren leidenschaftlichen Trainer Kevin Schläpfer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.