Zum Hauptinhalt springen

Defensiv stabil, offensiv willensstark

Langenthal hat Martigny 2:1 bezwungen. Es war der zweite Sieg in Folge. Das Spiel gleicht dem letzten Aufeinandertreffen vom Sonntag. Das willensstärkere Langenthal gewann eine taktisch hochstehende Partie.

Beobachter: Jeffrey Füglister (rechts) sieht, wie die Scheibe nach Franco Coillenbergs Schuss ins Tor fliegt.
Beobachter: Jeffrey Füglister (rechts) sieht, wie die Scheibe nach Franco Coillenbergs Schuss ins Tor fliegt.
Marcel Bieri

Der SC Langenthal hatte gestern Abend allen Grund zum Feiern: Zuerst wurde Marc Eichmann geehrt, weil er mit seinem Einsatz gegen Martigny neuerdings die ewige Einsatzstatistik der Oberaargauer anführt und danach gewann das Team das Meisterschaftsspiel gegen die Walliser 2:1.

Der grosse Jubel am Schluss war absolut verdient. Es war über 60 Minuten ein intensiver Abnützungskampf zweier taktisch gut eingestellter Teams. Wie schon beim Aufeinandertreffen vom letzten Sonntag war es der SCL, der mehr für die Partie tat. Die Gastgeber waren aktiver, aggressiver und meist auch schneller an der Scheibe. Zudem schienen die freien Tage auch Nutzen im taktischen Bereich gebracht zu haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.