Zum Hauptinhalt springen

«Der Abschied war schwer und ging ans Herz»

Andreas Hänni muss den SCB per sofort verlassen. Im Interview spricht der 34-Jährige über seinen Abgang.

Andreas Hänni muss sich einen neuen Verein suchen.
Andreas Hänni muss sich einen neuen Verein suchen.
Urs Baumann

Wie haben Sie den Entscheid der Klubleitung aufgenommen?Andreas Hänni: Der Entscheid ist natürlich höchst unerfreulich. Aber ich habe während meiner Karriere gelernt, mich stets auf die guten und nicht auf die schlechten Gedanken zu fokussieren. Ich muss vorwärtsschauen, diejenigen Dinge beeinflussen, die ich beeinflussen kann. Wir haben als Team die Leistung nicht gebracht, ich habe als Spieler die Leistung nicht gebracht. So ist das.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.