Zum Hauptinhalt springen

Der Favorit wankt, fällt aber nicht

Die SCL Tigers und der SC Bern haben sich im Cupviertelfinal ein packendes Derby geliefert. Am Ende setzt sich der effizientere Favorit 4:1 durch.

Eishockey Schweizer Cup, SCL Tigers Langnau - SC Bern SCB: Torschütze Byron Ritchie bejubelt sein 3:1 gegen Torhüter Lrenzo Croce; Alain Gerber brauchte nicht mehr nachzustochern.
Eishockey Schweizer Cup, SCL Tigers Langnau - SC Bern SCB: Torschütze Byron Ritchie bejubelt sein 3:1 gegen Torhüter Lrenzo Croce; Alain Gerber brauchte nicht mehr nachzustochern.
Keystone
Erstklassiger Ersatzgoalie: SCB-Goalie Nolan Schaefer bleibt im Duell mit Tigers-Stürmer Lukas Haas Sieger.
Erstklassiger Ersatzgoalie: SCB-Goalie Nolan Schaefer bleibt im Duell mit Tigers-Stürmer Lukas Haas Sieger.
Andreas Blatter
Selbstverständlich war auch damals die Ilfishalle in Langnau ausverkauft.
Selbstverständlich war auch damals die Ilfishalle in Langnau ausverkauft.
Keystone
1 / 17

Am Schluss steht die Kirche im Dorf respektive der SC Bern im Cuphalbfinal – dank einem 4:1 gegen die starken SCL Tigers. Doch die Equipe von Guy Boucher hat für den Erfolg hart kämpfen müssen. «Wir sind wie Krieger; in den Schlüsselmomente gewinnen wir die Schlachten und finden einen Weg zum Sieg», sagt SCB-Goalie Nolan Schaefer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.