Zum Hauptinhalt springen

Der Künstler lächelt wieder

Lange musste sich Robert Nilsson gedulden bis zu seinem Debüt mit den ZSC Lions. Inzwischen beflügelt er die wohl kreativste Sturmlinie der Liga.

Die Angst ist der Spielfreude gewichen: Robert Nilsson hat seine Gehirnerschütterungen hinter sich gelassen.
Die Angst ist der Spielfreude gewichen: Robert Nilsson hat seine Gehirnerschütterungen hinter sich gelassen.
Tom Kawara

Art on Ice gastiert erst Ende Februar im Hallenstadion. Doch auch das, was das ZSC-Trio Nilsson/Cunti/Wick aufführt, hat einen hohen künstlerischen Wert. Bei ihrem letzten Auftritt vor der Pause, einem 3:0 in Zug, waren die drei ihren Gegnern so überlegen, dass sie sich schon bald einmal darin gefielen, diese möglichst raffiniert auszuspielen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.