Zum Hauptinhalt springen

«Der Mann darf polygam sein – wenn er das Geld dazu hat»

Ein letztes Mal findet der Spengler-Cup ohne Peter Buser statt, den 82-jährigen Mäzen und Mädchenfreund – danach hat der HCD ein Imageproblem.

Buser mit Gespielinnen am Wiener Opernball: «Der Mann darf polygam sein, wenn er das Geld dazu hat» Foto: Getty
Buser mit Gespielinnen am Wiener Opernball: «Der Mann darf polygam sein, wenn er das Geld dazu hat» Foto: Getty

Dies ist die Geschichte eines Abwesenden. Eines reichen Selbstdarstellers, dessen Weltbild viele abstösst und manchen peinlich ist. Beim HC Davos zum Beispiel,wo sie das Geld des Abwesenden ­gerne nehmen – aber das Geschlechterverständnis von Peter Buser strikt ablehnen. Oder bei Sportjournalisten. «Die nationale Filiale der wiederbelebten Inquisition» lege während des Traditionsturniers wohl eine Kampf­pause ein, frohlockte der «Blick». Das sei «angenehm für alle.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.