Zum Hauptinhalt springen

Der SCB hat die Blamage verhindert – mehr nicht

BZ-Sportchef Adrian Ruch zur Playoff-Qualifikation des SC Bern in letzter Minute.

Der SCB ist mit einem blauen Auge davongekommen. Das ändert freilich nichts daran, dass die Leistungen in der Qualifikation weder der Qualität der Mannschaft noch dem Anspruch des Vereins gerecht geworden sind.

Mit Lars Leuenberger ist nicht alles besser geworden, aber es ist dem am 18. November 2015 zum Cheftrainer beförderten St. Galler immerhin gelungen, die Blamage zu verhindern. Weil er schon lange eng mit der Equipe zusammenarbeitet und nicht von allen Spielern als Autorität betrachtet wird, war der Effekt des Trainerwechsels geringer als erhofft. Es ist Leuenberger hoch anzurechnen, dass er auch während der längsten Niederlagenserie in der Klub­geschichte nie Motivation und ­Zuversicht verlor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.