Zum Hauptinhalt springen

Die Kasse der Tigers klingelt, der Bann soll brechen

Für die SCL Tigers ist das dritte Playoff-Heimspiel von heute Donnerstag wirtschaftlich wertvoll. Und mit Kampf, Krampf und Glück wollen die Langnauer die «Belle» erzwingen.

Heute müssen die SCL Tigers (vorne Aaron Gagnon) gegen Lausanne die Krallen ausfahren. Foto: Raphael Moser
Heute müssen die SCL Tigers (vorne Aaron Gagnon) gegen Lausanne die Krallen ausfahren. Foto: Raphael Moser

Eine halbe Stunde. So lange dauerte es gestern Morgen, bis die Tickets für das sechste Viertelfinalduell zwischen den SCL Tigers und Lausanne vergriffen waren. Damit wird die Ilfishalle heute zum elften Mal in dieser Saison ausverkauft sein, was Spieler wie Geschäftsführer gleichermassen freut. «Das Publikum kann das Zünglein an der Waage spielen, wir brauchen diese Unterstützung», sagt Raphael Kuonen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.