Zum Hauptinhalt springen

«Die ZSC Lions waren schneller»

Der neue ZSC-Trainer Bengt-Ake Gustafsson freut sich auf die tägliche Arbeit. Er schätzt die Schweiz.

Im zweiten Anlauf in Zürich angekommen: ZSC-Trainer Bengt-Ake Gustafsson.
Im zweiten Anlauf in Zürich angekommen: ZSC-Trainer Bengt-Ake Gustafsson.

Bengt-Ake Gustafsson, wie überraschend kommt für Sie das Engagement bei den ZSC Lions? Ich war halb bereit. Schon für diese Saison war ich ja Kandidat bei den ZSC Lions gewesen. Ich wäre gerne gekommen und war etwas enttäuscht, dass ich den Job nicht bekam. Denn die Zürcher gehörten zu den Klubs auf meiner Wunschliste. Nun war es so, dass sie am Vormittag (des Mittwochs, die Red.) anriefen und fragten, ob ich bereit sei. Ich sagte: Ich komme, kein Problem. Aber um den Abendflug zu erreichen, hat es nicht mehr gereicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.