Zum Hauptinhalt springen

«Einmal in der Woche Yoga – das hilft»

Reto Berra (24) gehört nach dem durchzogenen Auftritt der Schweizer Eishockeyaner beim Deutschland-Cup zu den wenigen Gewinnern. Der Goalie des EHC Biel hat sich gesteigert und ist reifer geworden.

Reto Berra hat beim Deutschland-Cup in München bewiesen, dass er weitere Fortschritte erzielt hat.
Reto Berra hat beim Deutschland-Cup in München bewiesen, dass er weitere Fortschritte erzielt hat.
Keystone
Der Torhüter des EHC Biel stoppte im Duell gegen die USA nicht nur Robbie Schremp,...
Der Torhüter des EHC Biel stoppte im Duell gegen die USA nicht nur Robbie Schremp,...
Keystone
Nati-Trainer Sean Simpson wollte beim Deutschland-Cup junge Spieler an den höheren und härteren Rhythmus gewöhnen. Dieses Unterfangen ist sicher gelungen. Dass er aber den Klub-Technikern so viele verletzte Spieler melden musste, hatte sich der Personalchef des Schweizer Verbandes kaum vorgestellt.
Nati-Trainer Sean Simpson wollte beim Deutschland-Cup junge Spieler an den höheren und härteren Rhythmus gewöhnen. Dieses Unterfangen ist sicher gelungen. Dass er aber den Klub-Technikern so viele verletzte Spieler melden musste, hatte sich der Personalchef des Schweizer Verbandes kaum vorgestellt.
Keystone
1 / 8

Reto Berra, die Schweiz hat beim Turnier in München den vorletzten Rang belegt. Hat die Nationalmannschaft beim Deutschland-Cup enttäuscht? Nein, auf keinen Fall. Im Gegenteil: Wir haben einen guten Eindruck hinterlassen. Man darf nicht vergessen, dass wir einiges Verletzungspech hatten. Im abschliessenden Match gegen den Turniersieger Slowakei mussten zwei Stürmer in der Verteidigung aushelfen. Und wir hätten auch gewinnen können, statt 1:2 zu verlieren. Der Einsatz aller Spieler hat gestimmt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.