Zum Hauptinhalt springen

Flüelers Kopfschmerzen

Der Stammgoalie der ZSC Lions fällt weiter aus. Das ist die Chance von Shootingstar Melvin Nyffeler.

Die Pause geht länger: ZSC-Goalie Lukas Flüeler ist immer noch angeschlagen.
Die Pause geht länger: ZSC-Goalie Lukas Flüeler ist immer noch angeschlagen.
Keystone

Lukas Flüeler ist ein wichtiger Grund, weshalb sich die ZSC Lions in den ersten zwei Monaten trotz zahlreicher Verletzungen in der Spitzengruppe etablierten. Der Zürcher führt die Liga mit fünf Shutouts an und hat über 93 Prozent aller Schüsse abgewehrt – ein exzellenter Wert.

Doch bei einem Zusammenprall im Training in der Woche vor der Nationalteam-Pause erlitt der 24-Jährige eine Gehirnerschütterung. Deswegen konnte er Sean Simpsons Aufgebot für den Deutschland-Cup nicht Folge leisten, und noch hat sich die Situation für ihn nicht entschärft. Flüeler trainierte vergangene Woche zwar wieder, erlitt aber übers Wochenende einen Rückfall und muss passen, wenn es für die ZSC Lions morgen mit dem Heimspiel gegen Fribourg weitergeht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.