Zum Hauptinhalt springen

Guy Boucher soll es richten

Der SC Bern wechselt in diesem Winter zum zweiten Mal den Trainer. Der Kanadier Guy Boucher soll das Team aus der Krise und in die Playoffs führen. Lars Leuenberger tritt freiwillig ins zweite Glied zurück.

Beim Spiel gegen den HC Lugano (17.11.2015) stand Guy Boucher zum letzten Mal für den SCB an der Bande. Am Mittwoch (18.11.2015) gab der Club die Trennung vom 44-jährigen Kanadier bekannt.
Beim Spiel gegen den HC Lugano (17.11.2015) stand Guy Boucher zum letzten Mal für den SCB an der Bande. Am Mittwoch (18.11.2015) gab der Club die Trennung vom 44-jährigen Kanadier bekannt.
Andreas Blatter
Guy Boucher gab am 11. November 2015 bekannt, dass er Ende Saison 2015/16 zurück nach Nordamerika gehen wird.
Guy Boucher gab am 11. November 2015 bekannt, dass er Ende Saison 2015/16 zurück nach Nordamerika gehen wird.
Andreas Blatter
Der finnische Meistertrainer Antti Törmänen war am 22. November 2013 nach der Niederlage gegen Biel freigestellt wurden.
Der finnische Meistertrainer Antti Törmänen war am 22. November 2013 nach der Niederlage gegen Biel freigestellt wurden.
Andreas Blatter
1 / 16

Überraschen kann die Meldung aufgrund der Tabellenlage nicht: Der SC Bern hat Guy Boucher ab sofort als Cheftrainer verpflichtet. Der 42-jährige Kanadier, mit einem Vertrag bis zum Ende der Saison 2015/2016 ausgestattet, soll das neuntklassierte Team über den Strich und in die Playoffs führen. Boucher wird heute in Bern ankommen und am Nachmittag bereits das erste Training leiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.