Zum Hauptinhalt springen

Hiller bei Ducks-Pleite ausgewechselt

Für den Schweizer NHL-Goalie Jonas Hiller war das Duell zwischen seinen Anaheim Ducks und Colorado Avalanche ein Spiel zum Vergessen.

Bei Anaheims 1:4-Heimniederlage gegen Colorado gab Jonas Hiller bei zwei Gegentreffern eine unglückliche Figur ab. Gegen Ende des zweiten Drittels wurde Hiller, der auf eine Fangquote von nur 75 Prozent gekommen war, ausgewechselt. Viktor Fasth, Hillers Ersatz im Schlussabschnitt, machte die Sache besser und parierte alle zwölf Schüsse.

Ducks-Verteidiger Luca Sbisa erwischte ebenfalls einen schwachen Tag. Vor dem vierten Gegentreffer traf den 23-Jährigen alle Schuld, als er als letzter Mann im eigenen Drittel zu nachlässig agierte und den Puck verlor. Schliesslich verliess Sbisa das Eis bei 23 Minuten Spielzeit mit einer Minus-1-Bilanz.

Nicht viel besser erging es Sven Bärtschi mit den Calgary Flames im kanadischen Derby gegen die Vancouver Canucks. Obwohl es bis zur 53. Minute noch 1:1 gestanden hatte, verloren die Flames ihr Heimspiel nach drei Toren Vancouvers innert fünf Minuten noch mit 1:4. Bärtschi kam auf knapp 18 Minuten Eiszeit und eine Minus-1-Bilanz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch