Zum Hauptinhalt springen

Im zweiten Drittel «aus der Bahn geraten»

Nach der 1:2 Niederlage wirken die Vertreter des SC Bern enttäuscht, aber nicht niedergeschlagen. «Die Lausanner hatten die besseren Chancen», gibt Philippe Furrer zu.

Nach der 1:2 Niederlage  wirken die Vertreter des SC Bern enttäuscht, aber nicht niedergeschlagen.
Nach der 1:2 Niederlage wirken die Vertreter des SC Bern enttäuscht, aber nicht niedergeschlagen.
Keystone
Ossi Louhivaara, zweiter von links, war eine Klasse für sich.
Ossi Louhivaara, zweiter von links, war eine Klasse für sich.
Keystone
Nur dank einem knappen 1:0 am Samstag liegt der SCB im Playoff-Viertelfinal gegen Lausanne vorne. Wie schlagen sich die Berner am Dienstag auswärts?
Nur dank einem knappen 1:0 am Samstag liegt der SCB im Playoff-Viertelfinal gegen Lausanne vorne. Wie schlagen sich die Berner am Dienstag auswärts?
Keystone
1 / 8

Die Stimmung in der Patinoire de Malley ist kurz nach der Schlusssirene ausgelassen. Als Lausanne-Goalie Cristobal Huet für ein Fernsehinterview aufs Eis zurückkehrt, wird vom Anhang des Lausanne HC lautstark sein Name skandiert. Der Franzose ballt Richtung der euphorischen Fans die Faust, erst dann wendet er sich dem Fragesteller zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.