Logische Entwicklung

BZ-Sportchef Adrian Ruch zum Aufstieg Ville Peltonens vom Assistenz- zum Cheftrainer.

Nach dem Abgang von Ville Peltonen (rechts): Wird SCB-Coach Kari Jalonen auch in Zukunft von einem Finnen assistiert?

(Bild: Urs Baumann)

Adrian Ruch

Dass Ville Peltonen im Hinblick auf die kommende Saison in Lau­sanne den Posten des Cheftrainers übernehmen und daher den Vertrag mit dem SC Bern nicht verlängern wird, ist aus Berner Sicht zwar bedauerlich, aber letztlich eine logische Entwicklung.

Mit seiner langjährigen Erfahrung in diversen Ländern und grossen Erfolgen als Spieler (12 Medaillen an Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen), der über 3-jährigen Lehrzeit unter Erfolgstrainer Kari Jalonen sowie seiner Persönlichkeit ist Peltonen für die Rolle des Assistenten längst überqualifiziert. Aus der Sicht des 44-Jährigen ist es der richtige Zeitpunkt für den Schritt an die Front.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt