Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Mein Lieblingsspieler ist Nadal – sorry»

Von der Wüste Arizonas nach Zürich-Oerlikon: Auston Matthews posiert hinter dem Trainingszentrum der ZSC Lions mit der Selbstverständlichkeit eines Profis.

Was wäre Ihnen vor zwei Jahren zur Schweiz eingefallen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin